axis_4_w.jpg

05.07.20

03.07.20

26.10.19

24.10.19

B-Flat, Berlin 

Das Kult, Braunschweig

Jazzfestival, Würzburg

Tante Betty, Nürnberg

 

LIVE

abgesagt

abgesagt

 

ABOUT

Songs aus dem Rock- und Popkanon sind im zeitgenössischen Jazz beinahe schon zum Pflichtrepertoire internationaler Szenegrößen geworden, finden sich doch seit rund zwei Jahrzehnten Titel von Künstlern wie Radiohead, Nirvana oder Nick Drake im Programm von Künstlern wie Brad Melhldau, Robert Glasper und The Bad Plus. Braucht es da wirklich noch eine Band, die mit akademischer Trittsicherheit versucht sich von selbiger freizuspielen, indem sie aufs Neue den Versuch unternimmt, Idiome des Jazz mit Werkzeugen der Postmoderne wieder publikumswirksam zu verpacken?

Die globalen Stellvertreterkriege zwischen USA und UdSSR liegen zwar die ein oder andere Generation zurück, und manch einer, der die APO noch persönlich miterlebt hat, mag sich in neurotischer Nostalgie nach einer dualistischen Ordnung zurücksehnen, in der die Welt noch in Gut und Böse unterteilbar war. Der Soundtrack des nuklearen Overkills scheint in Zeiten sozioökonomischer Ohnmacht zwischen Technokratie und Turbokapitalismus jedoch nichts an der Aktualität eingebüßt zu haben.

Stellt sich noch die Frage was übrig bleibt, wenn man die wahrscheinlich stilisiertest Gitarrenmusik ohne Gitarre aufführt. Axis ist ein Versuch darauf eine Antwort zu finden. 

"Einfach beeindruckend." Mainpost, 2019

Drums

  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
Sarah
Buchner

Voice

  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
Max
Arsava

Piano

  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
Sebastian
Wagner

Reeds

  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
 

Music

 

Kontakt